Inhaltsbereich:

Auslegung der Gleitpartner Ventil/Ventilführung von Gasmotoren für schmierölfreien Betrieb

 

Ziel des Projektes war es, den Schmierölverbrauch an den Ventilführungen eines Verbrennungsmotors zu minimieren und so den Partikelausstoß im Abgas zu senken. Zu diesem Zweck wurde eine Messmethode entwickelt, um den Öldurchsatz an den Ventilführungen im Prüfstand und im realen Motorbetrieb messen zu können. Mit Hilfe eines speziellen Prüfstandes wurden verschiedene Spaltmaße zwischen Ventilfühlung und Ventilschaft, unterschiedliche Ventilschaftabdichtungen und der Einfluss von Druckdifferenzen untersucht.

 

Die niedrigsten Öldurchsätze bei gleichzeitig geringen Reibkräften wurden beim Einsatz von industriellen Ventilschaftabdichtungen bestimmt. Dabei verringerte sich der Öldurchsatz von 0,053 g/h pro Ventil bei einem serienmäßigen Spaltmaß von 47 µm und Verwendung von O-Ringabdichtungen auf 0,0015 g/h pro Ventil bei einem Spaltmaß von 25 µm und Verwendung von industriellen Ventilschaftabdichtungen.

Den kompletten Text erhalten Sie per E-Mail auf Anfrage. Bitte nutzen Sie unser Kontakt-Formular.

zurück zu Forschungsprojekte

Zur deutschen Version / to the german versionto the english version       Zur Startseite Zum Kontaktformular Zum Impressum  

WTZ Roßlau gGmbH

Hausanschrift: Mühlenreihe 2a in 06862 Dessau-Roßlau; Postanschrift: Postfach: 400240 in 06855 Dessau-Roßlau; Deutschland

Tel.: +49 34901 883-0; Fax: +49 34901 883 120

www.wtz.de