Inhaltsbereich:

Methodik zur betriebsnahen Auslegung hoch beanspruchter Motorkomponenten - Zylinderlaufbuchse für unterschiedliche Motortypen bei verschiedensten Betriebsbedingungen und Betriebsweisen

 

Für die optimale Bauteilauslegung hoch beanspruchter Motorkomponenten wurden am Beispiel von Zylinderlaufbuchsen verschiedener Bauarten und unterschiedlich legierter Gusswerkstoffe die Einflüsse auf die temperaturabhängigen Werkstoffkennwerte untersucht, die Belastbarkeit des Bauteils mittels Finite-Elemente-Analyse und Festigkeitsnachweis berechnet und mittels Gestaltfestigkeitsuntersuchungen auf Prüfmaschinen bzw. Temperatur- und Verformungsmessungen am Bauteil im Motorbetrieb verifiziert.

 

Die empfohlene Vorgehensweise ist beschrieben. Damit werden die Entwickler von Zylinderlaufbuchsen, aber auch anderer Motorenkomponenten, in die Lage versetzt, für den jeweiligen Einsatzfall optimierte Bauteile zeit- und kostensparend bereitzustellen.

Den kompletten Text erhalten Sie per E-Mail auf Anfrage. Bitte nutzen Sie unser Kontakt-Formular.

zurück zu Forschungsprojekte

Zur deutschen Version / to the german versionto the english version       Zur Startseite Zum Kontaktformular Zum Impressum  

WTZ Roßlau gGmbH

Hausanschrift: Mühlenreihe 2a in 06862 Dessau-Roßlau; Postanschrift: Postfach: 400240 in 06855 Dessau-Roßlau; Deutschland

Tel.: +49 34901 883-0; Fax: +49 34901 883 120

www.wtz.de